Domain www.channel-in-the-box.de mit Website zu verkaufen

Grafik imuse, channel-in-the-boximuse

channel-in-the-box (Beispiel)

Hier können Sie sich die vorinstallierte Webseite für die Domain „channel-in-a-box“ anschauen.

Diese Domain wird bei sedo zum Verkauf angeboten.

Unser Channel-in-a-Box (CiaB) erfüllt die Forderungen nach dem simplen Einsatz von Web-Video im Einklang mit den Bedürfnissen der Internet-Nutzer. Dabei ist CiaB in Funktion, Design und Inhalt individuell anpassbar.

Das System lässt sich kostengünstig und ohne technischen Aufwand in Websites integrieren. Während herkömmliche Web-TV-Lösungen mit komplexen Flash- und Java-Applikationen arbeiten, setzt Channel-in-a-Box auf leicht handhabbare Einzelkomponenten. Abspieler, Programmübersicht, Infofeld etc. werden im iFrame-Code ausgeliefert. Dieser etablierte HTML-Standard macht es leicht, unseren Web-TV-Player in kürzester Zeit optisch ansprechend in die vorhandene Webseite einzubetten. Gesteuert werden sämtliche Inhalte anschließend über ein komfortables Redaktionssystem. Der dezentrale Ansatz, Video-Material von beliebigen Quellen im Web in Abspiellisten einzubinden, macht Channel-in-a-Box zu einer der effizientesten Lösungen am Markt. Als eine neue Form der Relais-Station zeigt der Player im direkten Wechsel Videos von Youtube, MySpace, Dailymotion oder eigenen gehostetem Material sowie Werbevideos vom Ad-Server. Dies spart Ressourcen und erschließt zur gleichen Zeit ungeahnte Potenziale.

 

channel-in-the-box (Beispiel Blindtext)

Grafik channel-in-the-box und video-safe

channel-in-the-box

Weit hinten, hinter den Wortbergen, fern der Länder Vokalien und Konsonantien leben die Blindtexte. Abgeschieden wohnen sie in Buchstabhausen an der Küste des Semantik, eines großen Sprachozeans. Ein kleines Bächlein namens Duden fließt durch ihren Ort channel-in-the-box und versorgt sie mit den nötigen Regelialien. Es ist ein paradiesmatisches Land, in dem einem gebratene Satzteile in den Mund fliegen. Nicht einmal von der allmächtigen Interpunktion werden die Blindtexte beherrscht – ein geradezu unorthographisches Leben. Eines Tages aber beschloß eine kleine Zeile Blindtext, ihr Name war Lorem Ipsum, hinaus zu gehen in die weite Grammatik. Der große Oxmox riet ihr davon ab, da es dort wimmele von bösen Kommata, wilden Fragezeichen und hinterhältigen Semikoli, doch das Blindtextchen channel-in-the-box ließ sich nicht beirren. Es packte seine sieben Versalien, schob sich sein Initial in den Gürtel und machte sich auf den Weg. Als es die ersten Hügel des Kursivgebirges erklommen hatte, warf es einen letzten Blick zurück auf die Skyline seiner Heimatstadt Buchstabhausen, die Headline von Alphabetdorf und die Subline seiner eigenen Straße, der Zeilengasse. Wehmütig lief ihm eine rhetorische Frage über die Wange, dann setzte es seinen Weg fort. Unterwegs traf es eine Copy. Die Copy warnte das Blindtextchen, da, wo sie herkäme wäre sie.